Nutzungsvereinbarung – SanSiro Partner

Diese Vereinbarung wird geschlossen zwischen

  1. Playart Multimedia Handels GmbH, Dürne 76, 6842 Koblach, im Folgenden bezeichnet als „Playart“, und
  2. dem „Partner“ („Sie“).

PRÄAMBEL

  1. Playart betreibt einen Service, der es Ihnen ermöglicht, Geld zu verdienen, indem Sie auf Ihrer Website einen Link zu einer oder mehreren, mit Playart in Verbindung stehenden Websites platzieren.
  2. Um den Service nutzen zu können, müssen Sie die Bedingungen dieser Vereinbarung akzeptieren und sich als „Partner“ registrieren lassen. Bitte lesen Sie sich die vorliegende Vereinbarung sorgfältig durch. Durch die Registrierung akzeptieren Sie die Bedingungen dieser Vereinbarung. Sie dürfen den Service nicht nutzen, wenn Sie die Bestimmungen dieser Vereinbarung nicht akzeptieren.
  3. Playart hat sich zur Einhaltung der betreffenden UN- und EU-Sanktionen verpflichtet und leistet daher in bestimmten Fällen keine Zahlungen an Partner. Die Mitarbeiter von Playart sind zur Überprüfung aller Transaktionen verpflichtet und werden ggf. keine Zahlungsfreigabe erteilen und die betreffenden Transaktionen löschen.

Hiermit erklären Sie sich mit den nachstehenden verbindlichen Bedingungen einverstanden.

  1. Definitionen
    Bei Verwendung in dieser Vereinbarung haben die nachstehenden Begriffe jeweils folgende Bedeutungen:
    1. „Besucher“ – bezeichnet jede Person, die einen Link auf der Website des Partners anklickt und dadurch auf eine verlinkte Website weitergeleitet wird.
    2. „Nutzer“ – bezeichnet einen registrierten Besucher Ihrer Website. „Nutzerdaten“ – bezeichnet personenbezogene Daten des Nutzers.
    3. „Klick“ – bezeichnet das Anklicken eines Links auf der Website des Partners durch den Besucher, so dass eine verlinkte Website im Browser des Besuchers aufgerufen wird.
    4. „Lead“ – bezeichnet einen Besucher, der vom Partner auf eine verlinkte Website weitergeleitet wird und eine bestimmte Handlung auf der verlinkten Website vollzieht, wie z. B. eine Registrierung als Nutzer.
    5. „Transaktion/Verkauf“ – bezeichnet einen Besucher, der vom Partner auf eine verlinkte Website weitergeleitet wird und einen Vertrag über den Erwerb eines Produkts, einer Dienstleistung oder eines sonstigen Angebots auf der verlinkten Website abschließt.
    6. „Traffic“ – ist ein Sammelbegriff für gültige Klicks, Leads und Transaktionen/Verkäufe.
    7. „Künstlicher Traffic“ – ist ein Sammelbegriff für ungültige Klicks, Leads und Transaktionen, die beispielsweise zurückzuführen sind auf das automatische Öffnen von und/oder Weiterleiten auf Websites, sogenannte Spider-Programme, Bots, Adware und/oder Spyware, Anfragen in E-Mails oder Chatrooms, Script-Generatoren, das Platzieren von Links auf anderen Websites als angegeben, die automatische Weiterleitung von Besuchern von falsch geschriebenen Domain-Namen aus, nicht durch einen Browser generierte Klicks oder Klicks, denen keine aktive Handlung eines Besuchers vorausgeht, der eine bestimmte Website besuchen möchte.
    8. „Personenbezogene Daten“ – bezeichnet jegliche Art von Informationen, die direkt oder indirekt einer lebenden natürlichen Person zugeordnet werden können.
    9. Die Verwendung des Maskulinums umfasst das Femininum und andere Geschlechter, und die Verwendung des Singulars umfasst den Plural, und umgekehrt.
  2. Der Service
    1. Der Partner ist berechtigt, auf seiner Website oder Emails Links zu Websites zu platzieren, die zu einer von Playart betriebenen Website führt.
    2. Die Partner-Programme können jederzeit geändert oder beendet werden.
    3. Playart behält sich das Recht auf Modifizierung, Ergänzung, Änderung oder Kündigung seines Service vor. Der Partner wird per E-Mail über alle derartigen Änderungen informiert. Falls der Partner die Änderungen nicht akzeptiert, muss er die Nutzung des Service umgehend einstellen und sämtliche Links zu verlinkten Websites löschen.
    4. Der Service ist so aufgebaut, dass Playart als Unterauftragsverarbeiter den Partner zu seinem Unterauftragsverarbeiter ernennt. Playarts Ernennung des Partners zum Unterauftragsverarbeiter ist nachstehend in § 9 näher ausgeführt.
  3. Pflichten des Partners
    1. Der Partner trägt die alleinige Verantwortung für seine Website und deren Inhalte und muss dafür Sorge tragen, dass diese stets allen geltenden Gesetzen und Bestimmungen gerecht werden.
    2. Der Partner verpflichtet sich hiermit zur Einhaltung aller geltenden und anwendbaren EU- und nationalen Gesetze und Bestimmungen und insbesondere der EU-Richtlinie 2002/58/EG sowie der Datenschutz-Grundverordnung (EU 2016/679).
    3. Der Partner muss die Besucher auf die Verwendung von Cookies Dritter, den Einsatz des Cross Device Tracking und anderer Tracking-Technologien hinweisen. Der Partner muss einen besonders hervorgehobenen Link zur Datenschutzerklärung des Partners zur Verfügung stellen, in deren Rahmen der Nutzer umfassend über die Datenverarbeitung sowie die Möglichkeit, diese zu umgehen, aufzuklären ist. Vorbehaltlich des anwendbaren Datenschutzrechts muss der Partner die Zustimmung der Besucher zur Datenverarbeitung einholen. Darüber hinaus muss der Partner die Besucher auf die mögliche Übermittlung ihrer personenbezogenen Daten aus einem EWR-Land in Drittländer hinweisen und die Zustimmung der Besucher zu einer solchen Übermittlung personenbezogener Daten einholen.
    4. Wenn es sich bei dem Partner um eine Privatperson handelt, muss er mindestens 18 Jahre alt sein. Hat der Partner das 18. Lebensjahr noch nicht vollendet, muss ein Erziehungsberechtigter der Registrierung für Playarts Service zustimmen. Eine Registrierung als Partner vor Vollendung des 18. Lebensjahres ohne Einverständniserklärung der Eltern ist unwirksam.
    5. Der Partner sichert zu, dass die Playart mitgeteilten Informationen über seine Person und seine Website korrekt und vollständig sind, ordnungsgemäß übermittelt werden und den tatsächlichen Gegebenheiten entsprechen. Der Partner muss Playart etwaige Änderungen dieser Informationen umgehend mitteilen, indem er die Angaben zu seiner Person auf Playarts Website aktualisiert. Wenn es sich beim Partner um eine Kapitalgesellschaft handelt, sind Playart der vollständige eingetragene Name des Partners, die Registernummer des Unternehmens, der eingetragene Sitz, die Geschäftsanschrift (sofern abweichend) und, falls er mehrwertsteuerpflichtig ist, die Mehrwertsteuernummer mitzuteilen.
    6. Der Partner sichert zu, dass er entweder Inhaber der Rechte an sämtlichen Informationen und Inhalten auf seiner Website ist oder dass der Inhaber der Rechte an den Informationen und Inhalten auf der Website des Partners seine ausdrückliche Zustimmung zu ihrer dortigen Veröffentlichung erteilt hat. Darüber hinaus sichert der Partner zu, dass die Informationen und Inhalte auf seiner Website keinerlei Rechte Dritter (einschließlich etwaiger Rechte an geistigem Eigentum) verletzen, und dass diese Informationen und Inhalte nicht in irgendeiner Weise anstößig, verboten oder fragwürdig sind. Bei derartigen Inhalten würde es sich beispielsweise um pornographische, rassistische und hetzerische Inhalte, Peer2Peer-Kommunikation und Filesharing handeln.
    7. Es ist dem Partner nicht gestattet, in irgendeiner Weise künstlichen Traffic auf verlinkte Websites zu generieren oder dazu beizutragen.
    8. Der Partner muss Playart umgehend über jede ihm bekannte oder von ihm vermutete unsachgemäße oder rechtswidrige Nutzung der Links des Partners zu Playarts Websites in Kenntnis setzen.
    9. Der Partner verpflichtet sich in den ersten 12 Wochen nach Programmstart mit den Produkten von Playart und den verbundenen Websites regelmäßige (2x pro Woche) Werbemaßnahmen zu kreieren und auf den Kanälen auf Facebook und Instagram zu veröffentlichen. Diese können in Form von Feed Beiträgen oder Stories erstellt werden. Der Partner ist weiter verpflichtet, den jeweiligen Namen des Unternehmens Playart oder deren Marken in jedem veröffentlichten Inhalt aus diesem Verhältnis zu verlinken und namentlich zu erwähnen.
  4. Pflichten Playarts
    1. Playart verpflichtet sich, den Traffic auf verlinkte Websites, der aufgrund des von Playart zur Verfügung gestellten Service durch die Website des Partners generiert wird, zu verfolgen und aufzuzeichnen.
    2. Playart wird alle aufgrund dieser Vereinbarung an den Partner zahlbaren Beträge erfassen und dem Partner auszahlen.
  5. Vergütung
    1. Die Vergütungsbedingungen des Partner-Programmes werden auf der jeweiligen, von Playart betriebenen Website, veröffentlicht und finden uneingeschränkt Anwendung. Sie sind in der jeweiligen Beschreibung des Partner-Programms im Partner-Portal zu finden. Der Partner erklärt sich daher mit dem Prinzip der „Selbstfakturierung“ einverstanden, d. h. Playart stellt die Rechnung für den Partner aus. Ggf. wird auf die auf Playarts Website ausgewiesene Vergütung noch Mehrwertsteuer erhoben.
    2. Vorbehaltlich der Bestimmungen in § 5.3 wird die Gesamtvergütung des Partners monatlich nachträglich ausgezahlt, vorausgesetzt, der Partner hat gültigen Traffic generiert.
    3. Die Auszahlung der Vergütung erfolgt nur dann, wenn dem Partner ein Betrag von mindestens 50 EUR oder der entsprechende Betrag in einer anderen Währung („Auszahlungsgrenze“) geschuldet wird und wenn Playart die Zahlungen für die betreffenden Transaktionen zum Zeitpunkt der Auszahlung vollständig erhalten hat. Unter der Auszahlungsgrenze liegende fällige Beträge werden auf die nächste Abrechnungsperiode vorgetragen und zu dem beim nächsten Zahlungstermin auszuzahlenden Betrag hinzuaddiert, wiederum unter der Voraussetzung, dass die Auszahlungsgrenze erreicht wird. Es werden keine Zinsen auf aufgelaufene Beträge gezahlt.
    4. Diese Vereinbarung ist nicht dahingehend auszulegen, dass dadurch eine Partnerschaft oder Arbeitgeber-Arbeitnehmer-Beziehung zwischen Playart und dem Partner begründet wird oder begründet werden soll.
    5. Die Zahlung wird durch Playart geleistet.
    6. Die Leistung der Zahlung an den Partner erfolgt direkt auf das Bank- oder PayPalkonto des Partners. Der Partner muss auf Playarts Website seine Bankverbindung angeben (einschließlich Namens und Filiale der Bank, Bankleitzahl der Filiale und Kontonummer des Partners).
    7. Der Partner ist für die Entrichtung sämtlicher Steuern und staatlichen Sozialversicherungsbeiträge auf die von Playart an ihn geleisteten Zahlungen verantwortlich.
    8. Playart behält sich das Recht vor, die Vergütung zurückzuhalten, wenn ein Partner-Programm eingestellt wird, der Partner von dem Partner-Programm oder aus Playarts Netzwerk ausgeschlossen wird oder wenn der Account des Partners seit mehr als 6 Monaten inaktiv ist.
  6. Beschränkungen der Haftung Playarts
    1. Playart übernimmt keinerlei Haftung für die Erbringung von Playarts Service oder die Links zu verlinkten Websites.
    2. Playart haftet nicht für Kosten und Schäden, die dem Partner im Zusammenhang mit dieser Vereinbarung entstehen, es sei denn, diese sind direkt auf Playarts Fahrlässigkeit im Zusammenhang mit der Bereitstellung des Service zurückzuführen. Playart haftet unter keinen Umständen für mittelbare oder Folgeschäden und -kosten des Partners, die diesem aus jeglichen Gründen entstehen.
    3. Playart haftet nicht für Mängel des Service, Unterbrechungen bei der Erreichbarkeit des Service, Datenverletzungen oder Datenverlust innerhalb des Informationsverarbeitungssystems, Mängel des Sicherheitssystems oder Viren oder andere schädliche Softwarekomponenten von Playarts Service oder für Schäden aufgrund von Viren oder Komponenten des Service, der Partner-Software und/oder der Partner-Website. Playart haftet nicht für Fehler beim Ausführen der Links auf der Website des Partners oder für die angegebene Funktion dieser Links.
  7. Laufzeit und Kündigung
    1. Diese Vereinbarung tritt mit Ihrer Aufnahme in das Partner-Netzwerk in Kraft und ist bis zu seiner Kündigung gültig.
    2. Der Partner ist jederzeit zur Kündigung dieser Vereinbarung mit sofortiger Wirkung berechtigt. Der Partner muss die Nutzung des Service nach Kündigung dieser Vereinbarung umgehend einstellen.
    3. Playart ist in folgenden Fällen zur Kündigung dieser Vereinbarung und/oder zum Ausschluss des Partners von Playarts Service berechtigt:
      1. Der Partner hält sich nicht an die unter § 3.2 sowie § 3.6 genannten Pflichten.
      2. Der Partner handelt in irgendeiner Weise in betrügerischer Absicht oder rechtswidrig oder der Partner verstößt in anderer Form gegen die Bestimmungen dieser Vereinbarung.
      3. Der Partner hält sich nicht an die in § 3.2 genannten Gesetze und Bestimmungen.
      4. Im Fall der Kündigung dieser Vereinbarung wird Playart den Partner per E-Mail umgehend in Kenntnis setzen, und der Partner muss die Nutzung des Service umgehend einstellen.
      5. Der Partner darf Sicherheits-Scans und/oder Penetrationstests nur mit schriftlicher Genehmigung eines Vertreters von Playart durchführen, wobei die Genehmigung nur für den in der Genehmigung selbst genannten Zeitraum erteilt wird, bzw. wenn eine solche Spezifizierung nicht erfolgt, lediglich einmalig für höchstens sieben (7) aufeinander folgende Tage ab dem Datum der Erteilung der Genehmigung genutzt werden kann. Der Partner haftet für sämtliche Schäden, Verluste und entgangene Einnahmen auf Seiten von Playart.
      6. Es ist dem Partner untersagt, jegliche Art von Script und/oder Automatisierung zu nutzen, um auf Playarts Website und/oder das Playart-Interface zuzugreifen;
      7. Der Partner verpflichtet sich, die von Playart bereitgestellten APIs und Interfaces in angemessener Weise zu nutzen.
  8. Haftungsfreistellung
    1. Der Partner stellt Playart frei von der Haftung für jegliche Schadensersatz- und sonstige Entschädigungsansprüche, die sich aus den Inhalten der Website des Partners oder aus unrichtigen Angaben des Partners gegenüber Playart ergeben. Des Weiteren muss der Partner Playart für alle sonstigen Schäden und Kosten, die auf eine unsachgemäße, fahrlässige oder unbefugte Nutzung von Playarts Service durch den Partner zurückzuführen sind, sowie für durch den Partner verursachte technische Probleme oder Datenverluste auf Playarts Website oder einer anderen Website, auf die der Partner von Playart verlinkt wird, entschädigen.
  9. Verarbeitung von personenbezogenen Daten
    1. Der Zweck der Verarbeitung von personenbezogenen Daten besteht darin, über Playarts Partner-Netzwerk zu werben, wie in dieser Vereinbarung im Detail dargelegt. Bei den ggf. von der Datenverarbeitung betroffenen Personen handelt es sich um natürliche Personen, die aktiv um Weiterleitung bitten. Bei den personenbezogenen Daten, die ggf. verarbeitet werden, handelt es sich um Kontaktdaten wie z. B. Cookie-ID, IP-Adresse und Bestellnummer.
    2. Playart wird den Unterauftragsverarbeiter umgehend schriftlich über alle ggf. eintretenden Umstände in Kenntnis setzen, die es erforderlich machen, dass der Unterauftragsverarbeiter seine Vorgehensweise zur Verarbeitung personenbezogener Daten ändert.
    3. Der Unterauftragsverarbeiter ist verpflichtet:

– personenbezogene Daten ausschließlich im Namen und zugunsten von Playart zu verarbeiten. Des Weiteren muss die Verarbeitung den vorstehend genannten Zwecken dienen und gemäß Playarts Anweisungen sowie zum alleinigen Zweck der Erfüllung der Pflichten des Unterauftragsverarbeiters erfolgen;

– dafür Sorge zu tragen, dass alle Personen, die Zugriff auf die durch diese Vereinbarung abgedeckten personenbezogenen Daten haben, diese Vereinbarung einhalten, einschließlich der Verpflichtung, die personenbezogenen Daten ausschließlich gemäß Playarts Anweisungen zu verarbeiten;

– personenbezogene Daten nur mit ausdrücklicher vorheriger schriftlicher Einwilligung Playarts an Dritte zu übermitteln oder Dritten Zugriff darauf zu gewähren, es sei denn, der Unterauftragsverarbeiter ist hierzu gesetzlich verpflichtet;

– Unterauftragnehmer nur mit Playarts ausdrücklicher vorheriger schriftlicher Einwilligung mit der Verarbeitung sämtlicher oder eines Teils der personenbezogenen Daten (einschließlich des Zugriffs hierauf) zu beauftragen;

– dafür Sorge zu tragen, dass die Speicherung und Verarbeitung von personenbezogenen Daten ausschließlich innerhalb der EU/des EWR erfolgt;

– dafür Sorge zu tragen, dass sämtliche Personen, denen die Verarbeitung personenbezogener Daten gestattet ist, im Rahmen einer verbindlichen Vereinbarung zur Geheimhaltung aller gemäß dieser Vereinbarung vom Unterauftragsverarbeiter verarbeiteten Informationen verpflichtet werden. Der Zugriff auf personenbezogene Daten darf nur denjenigen Personen gewährt werden, die für Zwecke der Erfüllung ihrer Aufgaben Zugriff auf die Daten haben müssen;

– Playart umgehend über etwaige sicherheitsrelevante Zwischenfälle zu informieren, sofern diese zu einer/einem versehentlichen oder unrechtmäßigen Vernichtung, Verlust, Veränderung, unbefugter Offenlegung der oder unbefugtem Zugriff auf die durch diese Vereinbarung abgedeckten Daten geführt haben. Wenn wahrscheinlich ist, dass ein sicherheitsrelevanter Zwischenfall in Bezug auf personenbezogene Daten eine Gefahr für die Privatsphäre betroffener Personen darstellt, muss der Unterauftragsverarbeiter nach Feststellung des sicherheitsrelevanten Zwischenfalls umgehend ausreichende Abhilfemaßnahmen ergreifen, um die möglichen negativen Auswirkungen des sicherheitsrelevanten Zwischenfalls zu verhindern oder zu minimieren. In Fällen, in denen ein sicherheitsrelevanter Zwischenfall der Aufsichtsbehörde gemeldet werden muss, ist der Unterauftragsverarbeiter verpflichtet, in Zusammenarbeit mit Playart umgehend die entsprechend angeforderten Informationen bereitzustellen und mit der Aufsichtsbehörde zusammenzuarbeiten. Der Unterauftragsverarbeiter wird Playart bei der Erfüllung der Pflichten dabei unterstützen, die Ausübung der Rechte betroffener Personen, wie beispielsweise des Rechts auf Berichtigung und Löschung von Daten, Datenübertragbarkeit etc., in Übereinstimmung mit geltendem Datenschutzrecht zu ermöglichen;

– alle durch diese Vereinbarung abgedeckten personenbezogenen Daten nach Kündigung oder Ablauf der Vereinbarung aus sonstigen Gründen zurückzugeben und/oder zu löschen oder zu vernichten;

– dafür Sorge zu tragen, dass Playart die Möglichkeit hat, am Standort/an den Standorten des Unterauftragsverarbeiters und/oder am Standort/an den Standorten von dessen möglichen Unterauftragnehmer(n) zu überprüfen, ob der Unterauftragsverarbeiter und dessen mögliche Unterauftragnehmer sich an sämtliche Bestimmungen dieser Vereinbarung und an das anwendbare Datenschutzrecht halten;

– insbesondere dafür Sorge zu tragen, dass die personenbezogenen Daten vor tatsächlichen, vermuteten oder zu erwartenden Bedrohungen für die Sicherheit und Integrität der personenbezogenen Daten, wie beispielsweise einer/einem versehentlichen oder unrechtmäßigen Vernichtung, Verlust oder Veränderung, unbefugter Offenlegung von oder unbefugtem Zugriff auf personenbezogene Daten und anderen Verletzungen personenbezogener Daten, geschützt werden.

  1. Abtretung der Vereinbarung
    Dem Partner ist die vollständige oder teilweise Abtretung oder Verpfändung seiner Rechte und Pflichten aus dieser Vereinbarung an Dritte nur mit vorheriger schriftlicher Einwilligung von Playart gestattet. Der Partner erklärt sich damit einverstanden, dass Playart seine Rechte und Pflichten aus dieser Vereinbarung an Dritte abtreten und Informationen über die Website, E-Mail etc. des Partners an Dritte weitergeben oder übermitteln darf.
  2. Einverständniserklärung
    Der Partner erklärt sich mit der Veröffentlichung seines Namens, seiner Internetadresse etc. auf Playarts Website einverstanden.
  3. Salvatorische Klausel
    Für den Fall, dass einzelne Bestimmungen dieser Vereinbarung oder Teile davon in irgendeiner Weise ungültig oder nicht durchsetzbar sind oder werden, vereinbaren die Parteien die Vornahme der entsprechend erforderlichen Änderungen, um die bei Ausfertigung bestehenden Interessen und Ziele der Parteien zu wahren bzw. zu erreichen.
  4. Rechte an geistigem Eigentum
    Playart ist Inhaberin sämtlicher Urheberrechte, Marken und Rechte an geistigem Eigentum sowie des gesamten Know-hows und aller sonstigen Rechte in Verbindung mit dem Service. Der Partner erwirbt nach dieser Vereinbarung neben dem Recht, die verlinkten Websites zu den Bedingungen nutzen zu dürfen, keine weiteren Rechte oder Lizenzen.
  5. Anwendbares Recht
    • Playart haftet nicht für die Rechtmäßigkeit von Playarts Service in anderen Ländern als denen, in denen Playart den Service anbietet. Der Partner trägt die alleinige Verantwortung für die Rechtmäßigkeit der Nutzung des Service, wenn sich der Partner in einem anderen Land als den Ländern, in denen Playart den Service anbietet, für Playarts Service anmeldet, oder wenn sich die Website des Partners auf einem Server in einem anderen Land befindet als den Ländern, in denen Playart den Service anbietet.
    • Auf diese Vereinbarung und seine Auslegung ist österreichisches Recht anzuwenden.
    • Bei Streitigkeiten im Zusammenhang mit dieser Vereinbarung werden die Parteien versuchen, diese gemäß dem Modellschlichtungsverfahren des Centre for Dispute Resolution (CEDR) oder gemäß einem anderen, von den Parteien schriftlich zu vereinbarenden Schlichtungsverfahren beizulegen.
    • Zur Einleitung des Schlichtungsverfahrens muss eine Partei der jeweils anderen Partei eine schriftliche Mitteilung („Mitteilung über die alternative Streitbeilegung“) machen, in der sie ein Schlichtungsverfahren gemäß dieser Klausel verlangt. Das Schlichtungsverfahren ist innerhalb von 28 Tagen nach erfolgter Mitteilung über die alternative Streitbeilegung durchzuführen. Gelingt es den Parteien nicht, innerhalb von 14 Tagen nach erfolgter Mitteilung über die alternative Streitbeilegung eine Einigung zu erzielen, wird das CEDR (oder eine andere von den Parteien ggf. zu vereinbarende Schlichtungsstelle) auf Wunsch einer Partei nach Rücksprache mit den Parteien für diese über die Streitigkeiten entscheiden.
    • Für allfällige Streitigkeiten aus dieser Vereinbarung gilt österreichisches Recht. Der Gerichtsstand ist das sachlich zuständige Gericht am Sitz von Playart.

 

 

Wählen Sie Ihre Währung
EUR Euro
Shopping Cart
Nach oben scrollen
Bleibe immer auf dem Laufenden

Melde dich zu unserem Newsletter an und erhalte 5% Rabatt